Titelverteidigung missglückt

2. Handballturnier für Grundschulen Würzburg Stadt und Land

Die Handballmannschaft der Grundschule Margetshöchheim: Lukas Ludwig, Felix Schlereth, Konstantin Kimmel, Max Öhrlein, Anthony Anders, Jakob Dietl, Felix Wirtz, Benno Wiegand, Julian Topp, Lennox Müller
Im Mai fand das zweite Handballturnier für Grundschulen in Rimpar statt. Nach dem Erfolg im letzten Jahr ging die Grundschule Margetshöchheim als Titelverteidiger in das Turnier. Die diesjährige Handballmannschaft, bestehend aus Schülern der Klasse 3 a, 3 b und 4 a machte sich auch dieses Jahr Hoffnung auf eine gute Platzierung.
Das erste Spiel gegen starke Helmstädter ging jedoch mit 4:1 verloren. Nach einer kurzen Pause kam es zum spannenden Duell gegen die zweite Mannschaft der Grundschule Höchberg. Nach langer Führung und einem tollen Spiel der Margetshöchheimer erzielte der Gegner in den letzten Sekunden den Ausgleich zum 1:1.
Im letzten Spiel der Vorrunde ging es gegen die späteren Finalisten der Steinbachtal-Burkarder-Grundschule. Nach frühem 3:0-Rückstand zeigten die Margetshöchheimer Schüler großen Teamgeist und kämpften sich auf ein 3:2 heran. Am Ende ging das Spiel dennoch mit 4:2 verloren und der Traum vom Halbfinaleinzug war geplatzt.
Im Finale standen sich die Walther-Grundschule und die Steinbachtal-Burkarder-Grundschule gegenüber. Nach einer spannenden Partie mit Verlängerung standen am Ende die Schüler der Walther-Grundschule Würzburg als verdiente Sieger fest.

Zusätzliche Informationen